Zurück zur Startseite

9 Masterswettbewerbe („German Masters“)

9.1 Vergabeverfahren

9.1.1 „German Masters“ können einem Landesverband zur Ausrichtung übertragen werden. Die verbindliche Antragstellung ist über den Landesfachwart an die DKV-Ressorttagung Kanu-Slalom zu richten, die hierüber alleine entscheidet.

9.2 Alters- und Bootsklassen

9.2.1 Einzelwettbewerbe
  • Senioren A, B,C, D und E
    • jeweils in den Bootsklassen
      • Herren K1, C1 und C2
      • Damen K1 und C1
      • C2 mixed

Bei den German Masters können benachbarte Altersklassen zusammengelegt werden. Bei Unstimmigkeiten über derartige Zusammenlegungen entscheidet die Mannschaftsführerbesprechung mit einfacher Mehrheit.

9.2.2 Mannschaftswettbewerbe
  • Herren K1, C1, C2
  • Damen K1 und C1

Die Mannschaftswettbewerbe werden offen über alle Altersklassen der Masters ausgetragen.

9.3 „Masters-Nadeln“ / Medaillen / Erinnerungsgaben

9.3.1 Sieger der „German Masters“, Zweit- und Drittplatzierte erhalten die Masters-Nadeln des Deutschen Kanu-Verbandes, wenn mindestens fünf Boote aus mindestens drei Vereinen bzw. drei Mannschaften aus zwei Vereinen gestartet sind. Hierzu sind die zu vergebenden Nadeln vom Ausrichter vier Wochen vor der Veranstaltung bei der DKV-Geschäftsstelle anzufordern.

9.3.2 Sieger, Zweit- und Drittplatzierte erhalten vom Ausrichter Gold-, Silber-. und Bronzemedaillen.


Hinweise und Auslegungen

1. „German Masters“ sind keine Deutschen Meisterschaften.